Ist Deutschland bereit für den Aufschwung?

Juni 2020 - Das Corona-Virus hat die deutsche und die weltweite Wirtschaft ins Mark getroffen. Dennoch gibt es laut Dr. Cyrus de la Rubia Grund zum vorsichtigen Optimismus. Warum das so ist, schilderte der Chefvolkswirt der Hamburg Commercial Bank jüngst im Rahmen einer virtuellen Kunden-Informationsveranstaltung.

7.000.000.000.000. Sieben Billionen Euro umfasst die Summe aus Zuschüssen, Krediten und Kreditgarantien, die die G-7-Staaten plus China in die Hand genommen haben, um die weltweite Konjunktur nach dem massiven, historisch einmaligen Corona-Einbruch zu stützen und wieder in Fahrt zu bringen. Diese gewaltige Summe ist es auch – neben der Entschlossenheit der meisten westlichen Regierungen, gegen das Virus anzugehen –, die de la Rubia vorsichtig optimistisch in die ökonomische Zukunft blicken lässt. Positiv wertet er auch den Ankauf von Unternehmensanleihen durch die Europäische Zentralbank und die Verfügbarkeit langfristiger Finanzierungen – beides große Erleichterungen für die Unternehmen. Jüngst referierte de la Rubia vor Kunden der Bank über seine Sicht auf die Zeit mit und nach Corona – aus Gründen des Abstandsgebots erstmals virtuell. Nach dem erfolgreichen Start dieser Liveübertragung sollen in Kürze weitere Formate folgen. Neben Cyrus de la Rubia nahmen Thomas Jakob, Bereichsleiter Corporate Banking & Advisory, Tilo Kraus, Leiter Sales, Syndication und Credit Solutions, sowie Michael Rothehüser, Leiter Corporates bei der HCOB an dem Web-Event teil. Hier geht es zur kurzen Zusammenfassung der Sendung.