Employer Branding: Hamburg Commercial Bank setzt auf noch mehr „Mut“

März 2021 – Wohl kaum eine andere Branche ist so in Bewegung wie die Finanzindustrie. Das bedeutet für ein Haus wie die Hamburg Commercial Bank (HCOB) vor allem eines: große Chancen. Innovative Möglichkeiten und allen voran der eigene „Mut“ bilden das Rückgrat ihrer neuen Arbeitgebermarke. In einer großangelegten Kampagne wurde diese jetzt ausgerollt – mit großem Erfolg.

Christian Schimanski, Elisa Marlene Killian, Jan Ströhnisch, Inka Klinger, Mashal Bösch und Nikola Tomic sind Expert:innen in ganz verschiedenen Sparten der Hamburg Commercial Bank – vom Bereich Compliance bis hin zur Begleitung namhafter Unternehmenskunden bei Infrastrukturfinanzierungen. Doch in den vergangenen Wochen waren sie zugleich auch wichtige Markenbotschafter:innen der HCOB – und die Gesichter der Bank in den Videoclips zur neuen Arbeitgebermarke.

„Hamburg Commercial Bank. Mutiger.“ So lautet der neue Arbeitgeber-Claim der HCOB. Anfang des Jahres hat ihn CEO Stefan Ermisch in einer virtuellen Townhall-Veranstaltung vor allen Mitarbeiter:innen vorgestellt. In den Wochen darauf folgte auf den gelungenen internen Kick-off der multimediale Rollout, in dem die sechs Protagonist:innen den Claim mit Leben füllten und über ihre Erfahrungen in der Bank berichteten.

„Mut ist keine Frage von Leichtsinn, sondern von Entschlossenheit“

So lautet einer der Kernsätze der Kampagne

Mutig sein, ohne übermütig zu werden

Der Claim bringt die Kernidee der Hamburg Commercial Bank auf den Punkt: Sie geht mutig voran, nutzt Chancen auch in schwierigeren Zeiten, ist sich ihrer Stärken bewusst, ohne jedoch Gefahr zu laufen, übermütig zu werden.

„Mut ist keine Frage von Leichtsinn, sondern von Entschlossenheit“, lautet einer der Kernsätze der Kampagne. Hinzu kamen: „Gestalten ist keine Frage von Hierarchie, sondern von Einsatz.“ „Generation ist keine Frage von Alter, sondern von frischem Denken.“ „Arbeit ist keine Frage von Routine, sondern von Vielfalt.“ „Leistung“, so wurde es deutlich, ist bei der Hamburg Commercial Bank „keine Frage von Aktionismus, sondern von Resultaten“. Und schließlich: „Nachhaltigkeit ist keine Frage von Trends, sondern von Notwendigkeit.“

Die glaubhaften Aussagen der tatsächlich dort tätigen Mitarbeiter:innen zu den zentralen Werten der Bank machte und macht diese Kampagne so besonders. „Der Mut von Pionier:innen macht uns noch stärker. Doch auch wenn wir uns gerade neu erfinden, verfügen wir bereits über gefestigte Prozesse und können uns auf viel Erfahrung der Mitarbeitenden stützen. Diese Kombination aus frischem Wind und gewachsenem Wissen ist für uns der beste Mix, um die Bank weiter nach vorn zu bringen“, sagt Judith Steinhoff , Global Head of HR bei der Hamburg Commercial Bank. „Menschen, die zu uns passen, denken und handeln kundenfokussiert und unternehmerisch. Sie sind verbindlich, effizient, flexibel, inspirierend und kooperativ“, fährt Steinhoff fort.

Besonders die Förderung von Frauen und junger Talente liegt der Bank am Herzen. „Ich kann talentierten und engagierten jungen Menschen den Einstieg bei unserer Bank nur ans Herz legen. Denn hier erhalten sie eine tolle Ausbildung, können direkt anpacken und etwas bewegen“, sagt die HR-Expertin. Die Employer Brand Kampagne mit ihren Markenbotschafter:innnen zeigte dazu in den letzten Wochen, wofür die Bank steht.