Girls‘ & Boys‘ Day 2021: Früh übt sich

April 2021 – Die Welt der Finanzen und der Banken steht allen offen. Diese Botschaft stand im Mittelpunkt des digitalen Girls‘ & Boys‘ Day 2021 der Hamburg Commercial Bank. Die gelungene Veranstaltung zeigte zugleich, wie groß der Pool neuer Talente hierzulande ist.

Girls and Boys Day Logo

Das kann kein Zufall sein. Exakt am „Earth Day“, dem weltweiten Tag der Nachhaltigkeit am 22. April, fand auch der „Girls‘ & Boys‘ Day 2021“ der Hamburg Commercial Bank statt. Nicht nur, dass das Finanzgeschäft immer grüner wird und die HCOB dabei etwa mit strengen Nachhaltigkeitskriterien bei der Kreditvergabe mit gutem Beispiel vorangeht. Die Zukunft des Planeten und speziell des Bankgeschäfts ruht zunehmend auch in weiblicher Hand. Der HCOB liegen die Karrieren von Frauen und die Förderung weiblicher Talente seit Jahren besonders am Herzen. Mit zahlreichen Förderprogrammen und Initiativen besonders zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt die Hamburg Commercial ihre weiblichen Beschäftigten intensiv.

Leider interessieren sich nach Beobachtungen der HR-Expert:innen der Bank immer noch zu wenige junge Frauen für eine der zahlreichen Karrieremöglichkeiten im Bankgeschäft – oder lassen sich von vermeintlichen Vorurteilen über die männerdominierte Branche im Vorfeld davon abschrecken. Genau mit diesen Vorurteilen und Blockaden im Kopf will der „Girls‘ & Boys‘ Day“ der Hamburg Commercial Bank aufräumen. Sein Ziel: Jungen und Mädchen gleichermaßen für einen möglichen späteren Einstieg bei der Hamburg Commercial Bank zu interessieren.

22 Schüler:innen, viele Fragen und ein gelungenes Event

„Früh übt sich, lautet dabei das Motto“: Die 22 Schüler:innen, die aus Pandemiegründen leider nur virtuell in die Bank reinschnuppern konnten, waren zwischen zwölf und 18 Jahren alt. Die Virtualität des Events tat seiner Lebendigkeit keinen Abbruch: Nach einer kurzen Willkommensrunde sahen die jungen Gäste einen Film, der sie auf einen virtuellen Rundgang durch die Bank mitnahm. Auf diese Weise lernten sie den bunten, modernen Campus der HCOB kennen, die Konferenzsäle über den Dächern Hamburgs mit Blick über die Binnenalster oder auch den Vorstandsbereich mit Dachterrasse mit Blick zum Hamburger Rathaus. In weiteren kurzen Einspielfilmen stellten junge Expert:innen ihre Arbeitsbereiche in der Hamburg Commercial Bank vor.

Auch an den kleinen Wissensrunden hatten die Kinder und Jugendlichen reges Interesse. Dort erfuhren sie beispielsweise, was eigentlich Geld ist. Was eine Bank so den ganzen Tag treibt. Und wie genau eine Immobilienfinanzierung abläuft. Begeistert löcherten die Kinder die anwesenden Bankexpert:innen im Chatkanal den Vormittag über mit ihren Fragen. Eine Schülerin wollte wissen: „Wie sieht der Berufsalltag in der Bank aus?“, ein anderer Schüler wollte dem Ursprung des Logos der Bank auf den Grund gehen: „Woher kommt das Logo, und warum habt Ihr genau diese Farben verwendet?“ Umgekehrt zeigten sich die Schüler:innen beim spielerischen Quiz sehr aufgeweckt und informiert.

Ob Bankkaufleute, Juristen oder Informatiker:innen: Die Kids erfuhren, wer alles bei einer Bank arbeitet. Und welche Talente die Hamburg Commercial Bank in Zukunft sucht. Gut möglich, dass an diesem kurzweiligen Vormittag am 22. April 2021 bereits die eine oder der andere ihren oder seinen Traumberuf entdeckt hat.