Hamburg Commercial Bank stellt Ankaufsfinanzierung für Peakside Capital

Hamburg, 5. Dezember 2022 - Die Hamburg Commercial Bank (HCOB) stellt dem europaweit tätigen Investment Manager Peakside Capital eine Finanzierung in Höhe von 30,9 Mio. Euro für den Ankauf und die Revitalisierung eines Hotelkomplexes mit einem zusätzlichen Bürogebäude in Frankfurt am Main zur Verfügung.

Peter Axmann, Leiter Immobilienkunden bei der Hamburg Commercial Bank
Peter Axmann, Leiter Immobilienkunden bei der Hamburg Commercial Bank - Copyright: HCOB

Das finanzierte Objekt im beliebten Frankfurter Stadtteil Westend hat eine Größe von etwa 13.000 Quadratmetern und ist aktuell mit dem ehemaligen, inzwischen leerstehenden Luxushotel „Hessischer Hof“ sowie einem noch teilweise genutzten Bürogebäude bebaut. Der Investor Peakside Capital plant, das gesamte Ensemble zu revitalisieren und als Luxus-Boutique-Hotel im Fünf-Sterne-Bereich wiederzueröffnen. In diesem Zuge werden die Gebäude auf den technisch neusten Stand gebracht, was unter anderem zu einer deutlichen Steigerung der Energieeffizienz führen wird.

„Die unmittelbare Nähe zur Frankfurter Messe, unweit des Stadtzentrums, macht den Standort zu einer exzellenten Hotellage“, sagte Peter Axmann, Leiter Immobilienkunden bei der Hamburg Commercial Bank. „Peakside Capital ist ein sehr erfahrenes, kompetentes und finanzstarkes Unternehmen. Wir freuen uns, mit der Finanzierung dieses Projektes den Wandel einer Bestandsimmobilie hin zu mehr Energieeffizienz zu unterstützen und gleichzeitig dazu beizutragen, ein Frankfurter Traditionshotel wiederzubeleben.“

„Die unmittelbare Nähe zur Frankfurter Messe, unweit des Stadtzentrums, macht den Standort zu einer exzellenten Hotellage“, sagte Peter Axmann, Leiter Immobilienkunden bei der Hamburg Commercial Bank. „Peakside Capital ist ein sehr erfahrenes, kompetentes und finanzstarkes Unternehmen. Wir freuen uns, mit der Finanzierung dieses Projektes den Wandel einer Bestandsimmobilie hin zu mehr Energieeffizienz zu unterstützen und gleichzeitig dazu beizutragen, ein Frankfurter Traditionshotel wiederzubeleben.“

Das Team von Greenberg Traurig unter der Leitung von Anika Mitzkait fungierte als Rechtsberater für Peakside Capital. Die Hamburg Commercial Bank wurde von Taylor Wessing unter der Leitung von Jens Wiesner unterstützt.

Über Peakside Capital: Peakside Capital Advisors AG ist ein europäischer Investment Manager und managt derzeit ein Immobilienvermögen von über 1,4 Milliarden Euro für institutionelle Anleger. Peakside verfolgt, abhängig von den Bedürfnissen der Anleger, differenzierte Investitionsstrategien von Core bis Value-Add / Opportunistic für Gewerbe- und Wohnimmobilien und hat insgesamt Immobilien im Wert von über 4,1 Milliarden Euro für seine Anleger erworben. Das Investitionsspektrum umfasst dabei Anlagen in Projektentwicklungen und Bestandsgebäude, in Einzelimmobilien, Portfolios sowie ganze Immobilienunternehmen. Das Unternehmen beschäftigt über 30 Mitarbeitende an den Standorten Frankfurt, Zug, Warschau, Prag und Luxemburg. Mehr Informationen unter www.peakside.com

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind kein Verkaufsangebot für jedwede Art von Wertpapieren der Hamburg Commercial Bank AG. Wertpapiere der Hamburg Commercial Bank AG dürfen nicht ohne Registrierung gemäß US Wertpapierrecht in den USA verkauft werden, es sei denn ein solcher Verkauf erfolgt unter Ausnutzung einer entsprechenden Ausnahmevorschrift.

Diese Presseinformation kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen basieren auf unseren Einschätzungen und Schlussfolgerungen aus uns zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen, die wir als zuverlässig erachten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten sämtliche Informationen, die nicht lediglich historische Fakten wiedergeben, einschließlich Informationen, die sich auf mögliche oder erwartete zukünftige Wachstumsaussichten und zukünftige wirtschaftliche Entwicklungen beziehen.

Solche zukunftsgerichtete Aussagen stützen sich auf Schlussfolgerungen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und hängen ab von Ungewissheiten, Risiken und anderen Faktoren, von denen eine Vielzahl außerhalb der Möglichkeit unserer Einflussnahme steht. Entsprechend können tatsächliche Ergebnisse erheblich von den zuvor getätigten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wir können keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Aussagen oder das tatsächliche Eintreten der gemachten Angaben übernehmen. Des Weiteren übernehmen wir keine Verpflichtungen zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen nach Veröffentlichung dieser Information.