Nachhaltigkeit: Klimaschutz und soziale Verantwortung bei der HCOB

Logo

Die Hamburg Commercial Bank als nachhaltiges Unternehmen

Für die Hamburg Commercial Bank steht außer Frage, dass auch Unternehmen und Banken als wichtige gesellschaftliche Teilhaber auf die wohl größte Herausforderung unserer Zeit reagieren müssen: den Klimawandel. Die Bank richtet ihr Handeln daher an den zahlreichen Rahmenwerken aus, die in den vergangenen Jahren in diesem Zusammenhang beschlossen wurden. Dazu zählen unter anderem das Pariser Klimaabkommen und die Agenda 2030 der Vereinten Nationen, in deren Zentrum die 17 Sustainable Development Goals (SDG), – auf Deutsch: die nachhaltigen Entwicklungsziele – stehen. Diese beinhalten jedoch nicht nur ökologische Ziele. Sie berücksichtigen auch soziale Aspekte und stellen eine gute Unternehmensführung sicher.

Die Hamburg Commercial Bank richtet ihr Handeln an den mittlerweile etablierten ESG-Kriterien aus – wobei ESG für „E“nvironmental, „S“ocial und „G“overnance steht. Die Orientierung des eigenen Handelns an den ESG-Kriterien trägt nicht nur dazu bei, auf wichtige gesellschaftliche Themen einzugehen. Sie leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Bank. Wir sind davon überzeugt, dass Unternehmen, die ihr Handeln nicht an diesen Kriterien ausrichten, perspektivisch keine guten Erfolgsaussichten haben werden – auch weil unter anderem die Regulierungsbehörden diese Kriterien mit in ihre Prüfverfahren aufgenommen haben.

Die Bank integriert ESG-Kriterien sowohl in ihren Kreditvergabeprozess als auch in ihr Auslagerungs- sowie Zulieferungsmanagement. Gleichzeitig richtet die Bank ihr eignes Handeln danach aus: So verwendet die Bank in ihren Gebäuden Strom, der ausschließlich aus erneuerbaren Energien erzeugt wird. Sie hat ihren Papierverbrauch in den vergangenen Jahren stark verringert, die Beleuchtungssysteme optimiert und klare Verbrauchskriterien für Dienstwagen verabschiedet. Da Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerade in Umbruchphasen besonderen Belastungen ausgesetzt sind, stellt die Bank auch ein umfassendes Gesundheitsmanagement inklusive Sozialberatung bereit.

Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr über die Umsetzung unserer ESG -Kriterien. Im Reporting-Bereich finden Sie verschiedene dazugehörige Dokumente, wie beispielsweise unseren jährlichen CSR-Report oder unser Sustainability Factbook .

Die Guiding Principles für Nachhaltigkeit bei der HCOB

Als Unterzeichner der UNEP FI „Principles for Responsible Banking“ verpflichtet sich die Hamburg Commercial Bank, Nachhaltigkeitsaspekte fest in ihr Handeln zu integrieren. Im Zentrum stehen dabei sechs Hauptprinzipien, die auf Basis der Sustainable Development Goals und des Pariser Klimaabkommens definiert wurden und bei denen es um die Ausrichtung des Unternehmens geht, die Auswirkung des jeweiligen Handelns, um Kund:innen und Interessengruppen, aber auch um die Art der Unternehmensführung und dessen Zielsetzung sowie um Transparenz.

Es ist der Anspruch der HCOB, eines der führenden Unternehmen im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens in Deutschland zu sein. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, hat die Bank ihre eigenen „Guiding Principles" im Einklang mit weltweit anerkannten, verpflichtenden sowie darüber hinausgehenden freiwilligen Standards entwickelt und in ihre Unternehmensstrategie überführt. Die Guiding Principles dienen der Bank als Leitfaden, der gleichermaßen Orientierung und Zielbild ist. Sie tragen dazu bei, die Prinzipien der Nachhaltigkeit in der DNA der Hamburg Commercial Bank zu verankern.

1. Nachhaltiges Handeln ist ein prägender Bestandteil unserer „HCOB-DNA“. Darin spiegeln sich unsere Geschäftsausrichtung und unser Umgang mit Risiken deutlich wider. In der stringenten und unabhängigen Steuerung von ESG-Aspekten übernehmen unsere Vorstandsmitglieder aktiv Verantwortung.
2. Wir vermehren/erweitern unsere Finanzierungen in nachhaltigen Geschäftsaktivitäten und Projekten (zum Beispiel im Bereich der erneuerbaren Energien) und bieten unseren Investoren ESG-orientierte Produkte (zum Beispiel Green Bonds) an. Wir beabsichtigen, über ein grünes Kreditportfolio zu verfügen und uns am Pariser Klimaabkommen auszurichten.
3. Wir unterstützen aktiv die Transformation der Geschäftsmodelle unserer Kunden hin zu mehr Nachhaltigkeit.
4. Wir haben bestimmte nicht-nachhaltige Wirtschaftszweige ausgeschlossen („Black List“). Wir werden keine Geschäfte mit Unternehmen machen, die die Menschenwürde und die Menschenrechte verletzen und gegen globale Normen im Allgemeinen verstoßen. Wir ziehen uns aus Geschäftsaktivitäten in Ländern zurück, die entweder ein hohes Maß an Korruption oder einen sehr niedrigen Grad an Friedlichkeit aufweisen.
5. Wir betrachten motivierte und qualifizierte Mitarbeiter als einen Schlüssel zur Erreichung von Nachhaltigkeit. Flexible Arbeitsformen zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind uns wichtig. Diskriminierung oder Belästigung von Mitarbeitern in jeglicher Form ist für uns inakzeptabel. Wir glauben, dass Vielfalt für unseren Erfolg von Vorteil ist.
6. Wir verbinden Nachhaltigkeit im operativen Geschäft mit Technologie, Digitalisierung und Innovation.
7. Eine Kultur des effektiven, verantwortungsvollen und transparenten Managements prägt uns.
8. Wir setzen uns für die nachhaltige Förderung unseres Landes und des Gemeinwohls ein.
9. Wir sprechen offen und transparent über unsere Stärken und Schwächen.

Das Team für Nachhaltigkeitsmanagement der Hamburg Commercial Bank

Für die konkrete Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie der HCOB und die Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele hat die Bank ein Sustainability Office sowie ein Sustainability Committee eingerichtet, Projekt-Sponsor ist der Vorstandsvorsitzende Stefan Ermisch. Zusätzlich gibt es eine Arbeitsgruppe „Sustainability“, die aus Kolleginnen und Kollegen verschiedener Fach- und Unternehmensbereiche besteht und die Arbeit von Sustainability Office und Sustainability Committee unterstützt.

Weitere Themen

Wir sind für Sie da

Ihr Ansprechpartner im Bereich Nachhaltigkeit

Martin Jonas

Leitung Investor Relations & Sustainability Office

Telefon: 040 3333-11500
Zum Kontaktformular

Oliver Scholz

Deputy Head of Sustainability Office

Telefon: 040 3333-11229
Zum Kontaktformular