HSH Nordbank besteht Blitz-Stresstest

Bankenaufsicht sieht keinen Anlass zur Kapitalaufnahme

Hamburg/Kiel, 27. Oktober 2011 - Die Eigenkapitalausstattung der HSH Nordbank hält der Staatsschuldenkrise in Europa stand. Eine Kapitalerhöhung ist vor diesem Hintergrund nicht notwendig. Dies ist das Ergebnis des so genannten „Blitz-Stresstests“ der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA).

Die EBA hatte bei allen als systemrelevant geltenden europäischen Banken ermittelt, welche Folgen entstünden, wenn die Institute Forderungen gegenüber Staaten des europäischen Wirtschaftsraumes – insbesondere der so genannten PIIGS-Staaten Griechenland, Portugal, Irland, Italien und Spanien – zu Marktwerten vom 30. September 2011 bilanzieren würden. Auch danach läge die Quote an hartem Kernkapital der HSH Nordbank weiterhin über der von der EBA geforderten Mindestquote von 9,0 Prozent.

„Das Ergebnis des Blitz-Stresstests zeigt erneut, dass die Kapitalausstattung der HSH Nordbank im internationalen Vergleich mehr als komfortabel ist. Darüber hinaus belegt der Test, dass die Länderrisiken der Bank überschaubar und beherrschbar sind. Die HSH Nordbank ist kein Staatsfinanzier“, betonte Paul Lerbinger, Vorstandsvorsitzender der HSH Nordbank.

Diese Pressemitteilung als pdf

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind kein Verkaufsangebot für jedwede Art von Wertpapieren der Hamburg Commercial Bank AG. Wertpapiere der Hamburg Commercial Bank AG dürfen nicht ohne Registrierung gemäß US Wertpapierrecht in den USA verkauft werden, es sei denn ein solcher Verkauf erfolgt unter Ausnutzung einer entsprechenden Ausnahmevorschrift.

Diese Presseinformation kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen basieren auf unseren Einschätzungen und Schlussfolgerungen aus uns zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen, die wir als zuverlässig erachten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten sämtliche Informationen, die nicht lediglich historische Fakten wiedergeben, einschließlich Informationen, die sich auf mögliche oder erwartete zukünftige Wachstumsaussichten und zukünftige wirtschaftliche Entwicklungen beziehen.

Solche zukunftsgerichtete Aussagen stützen sich auf Schlussfolgerungen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und hängen ab von Ungewissheiten, Risiken und anderen Faktoren, von denen eine Vielzahl außerhalb der Möglichkeit unserer Einflussnahme steht. Entsprechend können tatsächliche Ergebnisse erheblich von den zuvor getätigten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wir können keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Aussagen oder das tatsächliche Eintreten der gemachten Angaben übernehmen. Des Weiteren übernehmen wir keine Verpflichtungen zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen nach Veröffentlichung dieser Information.