Investitionsbank Schleswig-Holstein emittiert Debüt-Schuldverschreibung in Höhe von 500 Mio. Euro

Hamburg/Kiel, 13. November 2014 - Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) hat ihre Debüt-Inhaberschuldverschreibung in Höhe von 500 Mio. Euro erfolgreich platziert. Die Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren ist mit einem variablen Kupon ausgestattet.

Institutionelle Investoren aus dem In- und Ausland konnten die Anleihe zu einem Reoffer-Spread von 4 Basispunkten zum 3-Monats-Euribor zeichnen. Das Orderbuch war deutlich überzeichnet.

Die HSH Nordbank platzierte die Anleihe gemeinsam mit der BayernLB. Bereits im Vorfeld hatte die HSH Nordbank die IB.SH umfassend dabei beraten, die Emissionsfähigkeit zu erreichen. Die Börseneinführung der Anleihe erfolgte im Freiverkehr der Hamburger Börse.

Die IB.SH ist das zentrale Förderinstitut des Landes Schleswig-Holstein und seit dem 1. Juni 2003 selbstständig. Sie erhielt im Mai dieses Jahres von der Ratingagentur Fitch die Ratingnote AAA. Träger und alleiniger Eigentümer ist das Land Schleswig-Holstein.

Durch die Emission der Inhaberschuldverschreibung erschließt sich die IB.SH einen neuen Investorenkreis und erweitert ihre Refinanzierungsbasis für das Fördergeschäft. „Für die IB.SH ist eine günstige Refinanzierung von besonderer Bedeutung. Als Förderbank geben wir die Vorteile beim Einkauf der Mittel an die Menschen, Unternehmen und Kommunen in Schleswig-Holstein weiter“, erklärte der IB.SH-Vorstandsvorsitzende Erk Westermann-Lammers.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind kein Verkaufsangebot für jedwede Art von Wertpapieren der Hamburg Commercial Bank AG. Wertpapiere der Hamburg Commercial Bank AG dürfen nicht ohne Registrierung gemäß US Wertpapierrecht in den USA verkauft werden, es sei denn ein solcher Verkauf erfolgt unter Ausnutzung einer entsprechenden Ausnahmevorschrift.

Diese Presseinformation kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen basieren auf unseren Einschätzungen und Schlussfolgerungen aus uns zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen, die wir als zuverlässig erachten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten sämtliche Informationen, die nicht lediglich historische Fakten wiedergeben, einschließlich Informationen, die sich auf mögliche oder erwartete zukünftige Wachstumsaussichten und zukünftige wirtschaftliche Entwicklungen beziehen.

Solche zukunftsgerichtete Aussagen stützen sich auf Schlussfolgerungen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und hängen ab von Ungewissheiten, Risiken und anderen Faktoren, von denen eine Vielzahl außerhalb der Möglichkeit unserer Einflussnahme steht. Entsprechend können tatsächliche Ergebnisse erheblich von den zuvor getätigten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wir können keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Aussagen oder das tatsächliche Eintreten der gemachten Angaben übernehmen. Des Weiteren übernehmen wir keine Verpflichtungen zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen nach Veröffentlichung dieser Information.