HSH Nordbank finanziert Windpark in Sachsen-Anhalt

Hamburg/Kiel, 17. März 2015 - Die HSH Nordbank finanziert den Windpark ETE Hüselitz im sachsen-anhaltinischen Landkreis Stendal. Das Projekt, das von einem der Pioniere der Windenergie, der ETE Verwaltungsgesellschaft, initiiert wurde und künftig betrieben wird, verfügt über eine Gesamtleistung in Höhe von 26,4 Megawatt und ist ein Teilprojekt eines der größten Windparks in Europa. Die Inbetriebnahme des derzeit im Bau befindlichen Windparks Hüselitz ist bis Ende 2015 geplant. Das Volumen der auf 17 Jahre angelegten Projektfinanzierung beträgt rund 45 Millionen Euro.

„Mit der Finanzierung des Windparks Hüselitz konnten wir einen schönen Erfolg in Sachsen-Anhalt erzielen und unsere führende Stellung weiter ausbauen. Als Konsortialführer binden wir zudem die ansässige Sparkasse mit ein und sorgen damit ebenfalls für eine hohe regionale Wertschöpfung in der Region“ sagt Lars Quandel, Leiter Erneuerbare Energien bei der HSH Nordbank.

„Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss der Finanzierung und die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Städten Stendal und Tangerhütte, dem Windenergieanlagenhersteller Vestas sowie den renommierten Projektentwicklern EEG und FEFA. So konnte sichergestellt werden, dass ein Großteil der regionalen Wertschöpfung vor Ort verbleibt. Unser besonderer Dank gilt der HSH Nordbank, mit der wir einen Partner gefunden haben, der uns während des gesamten Prozesses professionell, schnell und partnerschaftlich zur Seite gestanden und das Projekt damit zum Erfolg geführt hat“, meint Dietmar Knünz, Geschäftsführer des Windparks ETE Hüselitz.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind kein Verkaufsangebot für jedwede Art von Wertpapieren der Hamburg Commercial Bank AG. Wertpapiere der Hamburg Commercial Bank AG dürfen nicht ohne Registrierung gemäß US Wertpapierrecht in den USA verkauft werden, es sei denn ein solcher Verkauf erfolgt unter Ausnutzung einer entsprechenden Ausnahmevorschrift.

Diese Presseinformation kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen basieren auf unseren Einschätzungen und Schlussfolgerungen aus uns zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen, die wir als zuverlässig erachten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten sämtliche Informationen, die nicht lediglich historische Fakten wiedergeben, einschließlich Informationen, die sich auf mögliche oder erwartete zukünftige Wachstumsaussichten und zukünftige wirtschaftliche Entwicklungen beziehen.

Solche zukunftsgerichtete Aussagen stützen sich auf Schlussfolgerungen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und hängen ab von Ungewissheiten, Risiken und anderen Faktoren, von denen eine Vielzahl außerhalb der Möglichkeit unserer Einflussnahme steht. Entsprechend können tatsächliche Ergebnisse erheblich von den zuvor getätigten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wir können keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Aussagen oder das tatsächliche Eintreten der gemachten Angaben übernehmen. Des Weiteren übernehmen wir keine Verpflichtungen zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen nach Veröffentlichung dieser Information.