HSH Nordbank finanziert Bürokomplex in Stuttgart für J. P. Morgan-Fonds

Hamburg/Kiel, 28. Juli 2016 - Die HSH Nordbank stellt einem von J. P. Morgan Asset Management verwalteten Immobilienfonds über fünf Jahre einen hohen zweistelligen Millionenbetrag für den Ankauf eines Bürokomplexes zur Verfügung.

Die sechs im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt gelegenen Gebäude sind in den Baujahren 1987 bis 1999 entstanden und umfassen insgesamt knapp 58.000 Quadratmeter. Bis Ende 2021 sind die Büroflächen an die Deutsche Telekom vermietet.

„Stuttgart zählt zu den Top 7 Bürostandorten in Deutschland, und wir sehen insbesondere für zusammenhängende Büroeinheiten einen deutlichen Nachfrageüberhang. Für die derzeit vollständig vermieteten Objekte an der Nauheimer Straße sind die Voraussetzungen daher auch langfristig gesehen sehr gut“, sagte Peter Axmann, Leiter des Bereichs Immobilienkunden bei der HSH Nordbank.

Die Begleitung ausländischer Investoren bei Ihren Engagements in Deutschland ist für die HSH Nordbank ein wichtiger Teil ihres Immobilienfinanzierungsgeschäftes. Die zu J.P. Morgan Chase & Co. zählende Fondsgesellschaft J. P. Morgan Asset Management verwaltet mit ihrem Global Real Assets Team weltweit ein Vermögen von mehr als 90 Mrd. US-Dollar in den USA, Europa und Asien und bietet Anlegern seit 45 Jahren eine globale Plattform für Immobilien und Infrastruktur. Dies ist bereits die zweite Finanzierung der HSH Nordbank für einen J. P. Morgan-Fonds innerhalb der letzten Monate.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind kein Verkaufsangebot für jedwede Art von Wertpapieren der Hamburg Commercial Bank AG. Wertpapiere der Hamburg Commercial Bank AG dürfen nicht ohne Registrierung gemäß US Wertpapierrecht in den USA verkauft werden, es sei denn ein solcher Verkauf erfolgt unter Ausnutzung einer entsprechenden Ausnahmevorschrift.

Diese Presseinformation kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen basieren auf unseren Einschätzungen und Schlussfolgerungen aus uns zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen, die wir als zuverlässig erachten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten sämtliche Informationen, die nicht lediglich historische Fakten wiedergeben, einschließlich Informationen, die sich auf mögliche oder erwartete zukünftige Wachstumsaussichten und zukünftige wirtschaftliche Entwicklungen beziehen.

Solche zukunftsgerichtete Aussagen stützen sich auf Schlussfolgerungen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und hängen ab von Ungewissheiten, Risiken und anderen Faktoren, von denen eine Vielzahl außerhalb der Möglichkeit unserer Einflussnahme steht. Entsprechend können tatsächliche Ergebnisse erheblich von den zuvor getätigten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wir können keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Aussagen oder das tatsächliche Eintreten der gemachten Angaben übernehmen. Des Weiteren übernehmen wir keine Verpflichtungen zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen nach Veröffentlichung dieser Information.