Nachhaltiges Wirtschaften

Die Verantwortung als Unternehmen und Kreditgeber

Die Hamburg Commercial Bank richtet ihr Handeln verstärkt an den in der Finanzwirtschaft erfolgreich etablierten ESG-Kriterien aus – ESG steht dabei für „E“nvironmental, „S“ocial und „G“overnance. Nachhaltigkeit bedeutet auf der einen Seite, als Unternehmen mit seinen Ressourcen schonend und respektvoll umzugehen. Gleichzeitig integriert die Bank die ESG-Kriterien in ihren Kreditprozess – und nimmt auf diese Weise aktiv Einfluss darauf, dass Kunden die finanziellen Mittel der Bank zur Umsetzung nachhaltiger Geschäftsmodelle einsetzen. Die verstärkte Orientierung des eigenen Handelns an den ESG-Kriterien leistet einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Bank. Das Ziel der HCOB ist es, alle vorhandenen Ressourcen so effektiv und sinnvoll wie möglich einzusetzen.

Nachhaltigkeit

Im Einklang mit den Zielen der Weltgemeinschaft

Für die HCOB steht außer Frage, dass auch Unternehmen und Banken als wichtige gesellschaftliche Teilhaber auf die wohl größte Herausforderung unserer Zeit reagieren müssen: den Klimawandel. Die Bank richtet ihr Handeln daher unter anderem am „Pariser Klimaabkommen“ vom Dezember 2015 und den 17 „Sustainable Development Goals“ aus, die alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen 2015 vereinbart haben. Ihre eigenen „Guiding Principles" hat sie in Einklang mit diesen weltweiten Standards entwickelt. Ihre eigenen Prinzipien dienen der Bank als Leitfaden, der gleichermaßen Orientierung und Zielbild ist.

Das ESG-Engagement der HCOB bezieht sich auf ihr eigenes Handeln, aber auch auf das ihrer Geschäftspartner – das gilt für alle drei Dimensionen von Nachhaltigkeit: Neben dem derzeit besonders stark beachteten Thema Umwelt sind das die ebenso relevanten Aspekte Soziales und Unternehmensführung. Um sicherzustellen, dass diese Aspekte berücksichtigt werden, hat die Bank klare Ausschlusskriterien für Geschäfte definiert – die sogenannte Black List. Auf dieser stehen Länder und Geschäftsbereiche, mit denen beziehungsweise in denen keine Abschlüsse gemacht werden: Das sind beispielsweise Länder mit hoher Korruption und Geschäftsfelder wie Waffenproduktion oder die Atomindustrie. Auch Geschäftspartner, die soziale Standards nicht einhalten, kommen für die Bank nicht infrage.

Hohe Messlatte an das eigene Handeln

Wer an andere hohe Maßstäbe setzt, muss diesen auch selbst genügen – im Großen wie im vermeintlich Kleinen: Nachhaltigkeit bedeutet für die HCOB daher auch, dass die Dienstwagen möglichst wenig Kraftstoff verbrauchen, die Beleuchtungssysteme in den Büros sparsam sind und der Papier- und Wasserverbrauch sinken. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank sind gerade in Umbruchphasen Belastungen ausgesetzt, weshalb die Bank ein umfassendes Gesundheitsmanagement inklusive Sozialberatung bereitstellt. Die Einhaltung des „Deutschen Corporate Governance Kodex“ (DCGK) ist eine Selbstverständlichkeit für die HCOB – ein interner „Code of Conduct“ gibt verbindliche Leitlinien einer guten Unternehmensführung vor.

Weitere Themen im Bereich Nachhaltigkeit

Wir sind für Sie da

Ihr Ansprechpartner im Bereich Nachhaltigkeit

Dr. Matthias Umlauf

Telefon: 040 3333-13135
Fax: 040 3333 -613135
Zum Kontaktformular

Martin Jonas

Leitung Investor Relations

Telefon: 040 3333-11500
Fax: 040 3333-611500
Zum Kontaktformular