Wir behalten Branchen und Märkte im Blick

Unser Anspruch ist es, unsere Kunden und ihre Herausforderungen besser zu verstehen als andere. Dazu hören wir Ihnen aufmerksam zu. Und wir beobachten sehr genau die für Sie die relevanten Märkte und Branchen –mit unverstelltem Blick auf das jeweilige Geschäftsrisiko. Mit diesem speziellen Know-how beraten unsere Expertinnen und Experten Sie individuell.

In folgenden Branchen kennen wir uns besonders gut aus:

 

Unser Wochenbarometer

Unser Chefvolkswirt Dr. Cyrus de la Rubia gibt Ihnen jeden Donnerstag einen Überblick über die aktuellen Marktanalysen für Staatsanleihen und Währungen sowie über die Konjunktur in der Eurozone, den USA und der Weltwirtschaft. Im Wochenkommentar greift Dr. Cyrus de la Rubia außerdem aktuelle Themen auf, die von Geldpolitik über Rohstoffmärkte bis Blockchains reichen.

Dr. Cyrus de la Rubia | Chefvolkswirt

Chefvolkswirt Dr. Cyrus de la Rubia

Unser Webcast „Marktdialog zur Kaffeepause“

Einmal im Monat informiert unser Chefvolkswirt Dr. Cyrus de la Rubia kompakt per Live-Webcast über aktuelle Trends und Herausforderungen bei Zinsen, Devisen und Konjunktur. Der "Marktdialog zur Kaffeepause" dauert nicht länger als eine ausgedehnte Espresso-Pause von 15 Minuten - kürzer und besser können Sie sich nicht informieren.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung - gerne per E-Mail an:

fritz.bedbur@hcob-bank.com

Unser Podcast „Welt der Wirtschaft“

Im Gespräch mit Thomas Schwitalla diskutiert unser Chefvolkswirt Dr. Cyrus de la Rubia im Podcast „Welt der Wirtschaft“ über die aktuellen Themen, die die Weltwirtschaft beschäftigen.

Hören Sie die neueste Folge unter:

Podcast „Welt der Wirtschaft“

Aktuelle Branchen-, Makro- und Kapital­marktberichte

22. Februar 2024

Deutsche „Hidden Champions“ vor China schützen!

Die deutsche Industrie leidet unter Wettbewerbsnachteilen gegenüber globalen Konkurrenten. Eine wenig diskutierte Gefahr ist der chinesische Plan, durch Industriepolitik den deutschen "Hidden Champions" Marktanteile am Weltmarkt durch eigene "Kleine Riesen" zu entziehen. Es ist an der Zeit zu handeln.

Wochenbarometer ( PDF, 683 kB )

15. Februar 2024

Die Resilienz der US-Wirtschaft

Trotz gestiegener Zinsen und Preise zeigt die US-Wirtschaft erstaunliche Widerstandsfähigkeit. Staatliche Maßnahmen, hohe Lohnzuwächse und geopolitische Einflüsse spielen dabei eine Schlüsselrolle. Hinter der vermeintlichen Stabilität lauern jedoch potenzielle Risiken, vor allem im Immobiliensektor und in den bevorstehenden Wahlen.

Wochenbarometer ( PDF, 807 kB )

8. Februar 2024

Digitaler Euro: Gut für die Währungsunion

Der Digitale Euro wird voraussichtlich erst 2027 Realität. Die Innovation hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen, doch es gibt gute Argumente, das Projekt voranzutreiben.

Wochenbarometer ( PDF, 649 kB )

1. Februar 2024

Arbeitskräftemangel - eine Chance für Deutschland

Alle beklagen sich über den Mangel an Arbeitskräften. Viele Unternehmen haben auf dieses Problem reagiert und das birgt gesellschaftliche Chancen.

Wochenbarometer ( PDF, 551 kB )

26. Januar 2024

EZB-Entscheidung in Charts: „Wir sind nicht kalenderfixiert, sondern datenabhängig“

Wie erwartet, hat die EZB bei ihrer Sitzung am 25. Januar die Leitzinsen unverändert bei 4,00 % (Einlagefazilität) und 4,50 % (Hauptrefinanzierungssatz) gelassen. Auf die Frage, ob sie an ihrer Aussage festhalte, dass eine Zinssenkung erst im Sommer erfolgen werde, bestätigte Christine Lagarde dies. Sie betonte jedoch auch, dass die EZB weiterhin datenabhängig handle und verwies auf neue Prognosen im März.

EZB-Entscheidung in Charts ( PDF, 671 kB )

25. Januar 2024

Javier Mileis Rede in Davos: Gefährlich lächerlich

Der argentinische Präsident Milei hat in Davos eine Rede gehalten, die für viel Aufmerksamkeit sorgte. Das teilweise positive Echo ist irritierend.

Wochenbarometer ( PDF, 285 kB )

19. Januar 2024

Zinssenkung nicht vor dem Sommer?

Bei ihrer nächsten Sitzung am 25. Januar wird die EZB die Leitzinsen wahrscheinlich unverändert lassen. Eine überwältigende Mehrheit von 95 % der EZB-Ratsmitglieder haben in ihren jüngsten Äußerungen eine Beibehaltung der Zinssätze signalisiert. Unsere Analyse, die auf einer sorgfältigen Auswertung von Reden und Interviews der Ratsmitglieder basiert, unterstützt diese Einschätzung.

ECB Watcher ( PDF, 535 kB )

18. Januar 2024

Mehr auf Löhne und weniger auf den Sommer achten

Christine Lagarde versucht Spekulationen über frühzeitige Zinssenkungen zu dämpfen. Sie könnte es geschickter tun.

Wochenbarometer ( PDF, 623 kB )
Weitere Berichte

Wir sind für Sie da

Dr. Cyrus de la Rubia

Chefvolkswirt und Head of Research

Zum Kontaktformular