Herzlich willkommen & viel Erfolg!

Neue Trainees in der Hamburg Commercial Bank

Anfang Oktober starteten fünfzehn Trainees ihr Traineeprogramm. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit und tatkräftige Unterstützung.

E-Mail-Kommunikation

Nur noch @hcob-bank.com Adressen

Bitte den­ken Sie daran und aktu­ali­sieren Sie Ihre Kontakt­daten.Sie er­rei­chen Ihre bekan­nten An­sprech­partner jetzt unter @hcob-bank.com. E-Mails werden nicht mehr auto­ma­ti­siert weitergeleitet.

Wir behalten Branchen und Märkte im Blick

Unser Anspruch ist es, unsere Kunden und ihre Herausforderungen besser zu verstehen als andere. Dazu hören wir Ihnen genau zu. Und wir beobachten sehr genau die für Sie relevanten Märkte und Branchentrends – als Bank natürlich mit unverstelltem Blick auf das jeweilige Branchenrisiko. Mit diesem speziellen Know-how können unsere Berater Sie individuell und auf Ihre Bedürfnisse hin beraten und Ihnen auf Augenhöhe begegnen.

Unser Anspruch ist es, innovative in die Zukunft gerichtete Lösungen zu entwickeln und Sie immer wieder mit neuen Ideen zu überraschen. Auch dazu dienen uns die Analysen der globalen Märkte sowie unsere gesammeltes Branchen-Know-how als Grundlage.

In folgenden Branchen kennen wir uns besonders gut aus:

Unser Wochenbarometer

Unser Chefvolkswirt Cyrus de la Rubia gibt Ihnen jeden Donnerstag einen wöchentlichen Überblick über die aktuellen Entwicklungen an den Märkten für Staatsanleihen, Währungen, digitale Währungen wie die Libra und Bitcoin, aber auch Trends, die mit der Blockchain zu tun haben. Besonderen Fokus legen wir auch noch auf die Rohstoffmärkte rund um Öl und Gas.

Dr. Cyrus de la Rubia | Chefvolkswirt

Chefvolkswirt Dr. Cyrus de la Rubia

Aktuelle Branchen-, Makro- und Kapital­marktberichte

26. November 2020

Makro-Trends auf der Spur

Lange hatten die Bondmärkte sozusagen die Deutungshoheit, Markt- bzw. Makro-Trends vorherzusagen. Investoren drückten ihre Sichtweise auf wirtschaftliche Entwicklungen vornehmlich über den Anleihemarkt aus. Allerdings ist dieses Spielfeld seit geraumer Zeit fest in die Hände der Zentralbanken gefallen.

Marktbericht ( PDF, 540 kB )

19. November 2020

Asiatisches RCEP-Freihandelsabkommen ist ein Weckruf für EU und USA

Der jüngst abgeschlossene Freihandelsvertrag in Asien sollte in seiner Bedeutung nicht unterschätzt werden. Während die quantifizierbaren wirtschaftlichen Auswirkungen begrenzt zu sein scheinen, signalisiert das Abkommen für die EU und die USA eines: Handlungsbedarf.

Marktbericht ( PDF, 367 kB )

12. November 2020

BNT162b2. Das ist der neue Impfstoff. Wird jetzt alles gut?

Die Euphorie an den Aktienmärkten hat einen guten Grund, denn die Nachricht, dass man vermutlich einen wirksamen Corona-Impfstoff gefunden hat, sorgt für Erleichterung. Man sollte aus der guten Stimmung an den Aktienmärkten allerdings nicht falsche Schlussfolgerungen ziehen.

Marktbericht ( PDF, 380 kB )

5. November 2020

US-Wahlen: Ein Riss durch die Gesellschaft

Mögen Sie Krimis? Dann dürfte die Wahl in den USA ganz nach Ihrem Geschmack sein. Allerdings geht es bei diesem Krimi anders als beim Tatort oder bei Mankells Wallander um weitaus mehr als die Klärung der Frage, wie der Fall gelöst wird.

Marktbericht ( PDF, 379 kB )

29. Oktober 2020

US-Wahlen: Kann man den Umfragen vertrauen?

Die Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 haben gezeigt, wie unberechenbar das amerikanische Wahlsystem sein kann. Bricht man die Umfragen auf die Bundesstaatenebene herunter, bekommt man aber ein relativ klares Bild.

Marktbericht ( PDF, 281 kB )

22. Oktober 2020

Leben mit Corona - Die Suche nach dem Königsweg

Die Neuartigkeit der Coronakrise führt zu einer großen Unsicherheit darüber, was der nachhaltigste Ansatz im Umgang mit diesem gefährlichen Phänomen für die Gesellschaft sein könnte. Dabei stoßen auch unterschiedliche Weltbilder aufeinander.

Marktbericht ( PDF, 298 kB )

21. Oktober 2020

Finanzmarkttrends, Oktober 2020

Die Furcht vor einer Doppel-Rezession steigt

Bericht ( PDF, 2.22 MB )

15. Oktober 2020

Brexit – Alea iacta est?

Wörtlich übersetzt, heißt es „der Würfel ist geworfen worden“. Landläufig wird diese lateinische Redewendung freier unter Missachtung des Numerus mit „Die Würfel sind gefallen“ verwendet, wenn zum Ausdruck gebracht werden soll, dass eine Entscheidung unabwendbar getroffen wurde. Der Ausspruch geht wohl auf Julius Caesar zurück, bevor er den Rubikon überschritt. Der Konflikt mit Rom war damit heraufbeschworen. Einzig der genaue Ausgang lag noch im Unklaren.

Marktbericht ( PDF, 411 kB )

Wir sind für Sie da

Dr. Cyrus de la Rubia

Economics

Telefon: 040 3333-15260
Zum Kontaktformular